Diese Seite verwendet Cookies.

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies. Das hilft uns, sie optimal zu gestalten und weiter verbessern. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung

Respekt: Menschen! e. V.

Der Verein mit dem Appell im Namen ist das Powerzentrum der Ludwigshafener Flüchtlingshilfe: Vielfältig engagiert, bestens vernetzt, und immer bereit, sich für die gute Sache einzumischen!

Respekt: Menschen! e. V. ist ein gemeinnütziger Verein in Ludwigshafen, entstanden aus einer Bürgerinitiative für Flüchtlinge in Ludwigshafen. Die meisten im Verein haben Erfahrung mit der Flüchtlingsarbeit durch ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedenen Organisationen und Cafés. Als Ziel hat Respekt: Menschen formuliert: Die Anerkennung der Würde jedes Menschen, auch von Flüchtlingen.

Respekt: Menschen! ist weit vor 2015 entstanden, als es in Ludwigshafen, in relativ ruhigen Zeiten, eine städtische Sammelunterkunft gab, wo Familien mit Kindern in winzigen Appartements leben mussten. Bereits damals engagierten sich die Mitglieder der Bürgerinitiative für die Bedürfnisse der geflüchteten Menschen in der Unterkunft, für einigermaßen akzeptable Umweltbedingungen, Sauberkeit, Zugänglichkeit, Betreuung, für menschenwürdige sanitäre Anlagen und Kochgelegenheiten. Zugang zu medizinischer Versorgung, zu Bildung und Arbeit waren weitere Anliegen der Gruppe. Die menschlichen Tragödien, die sich hinter Ausweisungen und Abschiebungen verbergen, gaben den Aktivistinnen und Aktivisten um Marianne Speck und Christel Aderhold immer wieder Anlass, sich öffentlich und politisch zu Wort zu melden.

Mit der weit größeren Zahl von Geflüchteten, die seit 2015 in Ludwigshafen leben, entstanden Helferkreise in praktisch jedem Stadtteil von Ludwigshafen. Fast überall sind Mitglieder von Respekt: Menschen dabei. Wer einen Überblick über die Nöte der nach Ludwigshafen Zugewiesenen haben möchte, aber auch eine Information über die Hilfs- und Betreuungsangebote in Ludwigshafen braucht, kann bei Respekt: Menschen! nachfragen. Die Mitglieder des 2014 gegründeten Vereins sind so gut vernetzt, dass sie bis heute auch gegenüber den politischen Gremien und Akteuren in der Stadt wirksam als Anwalt der Gruppe der geflüchteten Menschen auftreten können. Jede Menge individuelles Engagement in vielen Einfällen gehört auch dazu. Auf der informativen Website des Vereins und über facebook erfährt man fast alles über die Aktivitäten und Initiativen der Gruppe, deren führende Mitglieder inzwischen vielfach geehrt wurden.

Bild: Am 5.12.2017 wurden im Ludwigshafener Stadtratssaal von Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse gleich drei Gründerinnen resp. Vorständlerinnen von „Respekt: Menschen!“ mit der Bürgerschaftsmedaiolle geehrt: Brigitte Eckhardt, Christel Aderhold und Marianne Speck.