Worauf muss ich achten?

Wie können Freiwillige bei der Integration von Flüchtlingen helfen? Und welche Rolle spielt das Engagement von Freiwilligen in der Einwanderungsgesellschaft?

Einen guten Überblick über das Engagement der Freiwilligen in Deutschland für die Integration gibt der Mediendienst Integration.

"Die Begleitung von Flüchtlingen ist wichtig und kann bereichernd sein. Eines ist sie auf jeden Fall: anspruchsvoll. Wer sich darauf einlassen will, sollte eigene Ansprüche, Erwartungen und Grenzen klären, um Enttäuschungen und Überlastungen zu vermeiden." (Zitat: Caritas)

Der Caritas Bundesverband gibt Tipps und Informationen:

  • Selbstcheck: Will ich mich freiwillig für Flüchtlinge einsetzen?

  • Wo sind Grenzen der ehrenamtlichen Arbeit für Flüchtlinge?

  • Welche Hilfe und Unterstützung brauchen Flüchtlinge?

  • Engagement-Beispiele: Begegnungen, Alltagsbegleitung, Freizeitgestaltung, Patenschaften, Hilfe für Kinder und Jugendliche und Vieles mehr.

Die Stiftung Warentest informiert über arbeits-, miet- und versicherungsrechtliche Aspekte des Engagements: Wie bin ich abge­sichert, wenn ich mich als Ehren­amtlicher verletze? Wer haftet, wenn ich als Ehren­amtlicher eine andere Person verletze oder etwas kaputt mache? Kann ich mich von meinem Arbeit­geber frei­stellen lassen, wenn ich ehren­amtlich Flücht­lingen helfen will? Brauche ich die Zustimmung meines Vermieters, bevor ich Flücht­linge bei mir aufnehme? Sollte ich den Wohn­gebäude­versicherer informieren, bevor ich als Haus­besitzer Flücht­linge unterbringe?

Unter www.fluechtlingshelfer.info finden Sie Materialien und Informationen zum Thema Ehrenamtskoordination und zum Thema Rahmenbedingungen ehrenamtlicher Arbeit.