Diese Seite verwendet Cookies.

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies. Das hilft uns, sie optimal zu gestalten und weiter verbessern. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung
21.08.2019

Unsere Wahl: Beirat für Migration und Integration

Auch Geflüchtete und Asylbewerber dürfen in Rheinland-Pfalz unter bestimmten Voraussetzungen wählen und kandidieren.
teaser-bmi-wahlen_2019

Was ist ein Beirat für Migration und Integration?

In vielen Städten Deutschlands gibt es einen Beirat für Migration und Integration. Der Beirat ist ein demokratisch gewähltes Gremium oder eine Gruppe aus Experten. Diese Experten vertreten die Interessen der Einwohner und Einwohnerinnen ohne deutschen Pass. Ein Beirat für Migration und Integration berät die Verwaltung in seiner Stadt und setzt sich ein

  • für Integration und ein gleichberechtiges Zusammenleben,
  • für Toleranz und gegen Vorurteile und Diskriminierung,
  • für mehr Teilhabe am kommunalen politischen Leben.

 

Die Beiratswahlen in Rheinland-Pfalz am 27. Oktober 2019

Am 27. Oktober 2019 werden die Beiräte in Rheinland-Pfalz für die nächsten 5 Jahre gewählt. Wählen dürfen 

  • ausländische Einwohner,
  • Staatenlose,
  • Eingebürgerte,
  • Spätaussiedler und
  • Einwohner mit doppelter (d.h. deutscher und ausländischer) Staatsbürgerschaft

ab 16 Jahren. Außerdem müssen sie seit dem 27. Juli 2019 in ihrem Wahlgebiet gemeldet sein. Geflüchtete und Asylbewerber, die mindestens 3 Monate ihren Erstwohnsitz in der Kommune haben, dürfen also ebenfalls wählen. Und kandidieren!

Alle wichtigen Infos sowie Antworten auf grundlegende Fragen stehen auf den Seiten der AGARP (Arbeitgemeinschaft der Beiräte für Migration und Integration Rheinland-Pfalz): http://beiratswahlen.agarp.de

 

"Unsere Wahl" in Ludwigshafen

Speziell für Ludwigshafen erhalten Sie auf der Facebook-Seite "Unsere Wahl - Beirat für Migration und Integration Ludwigshafen" aktuelle Infos zu Kandidatur, Wahlvorgang und wichtigen Terminen: https://www.facebook.com/BMILudwigshafen

Einer davon ist die Infoveranstaltung der AGARP am 27. August 2019.

Ihre Ansprechpartnerin