12.08.2018

MyBuddy - Integration durch Freundschaft

Die Jugenddelegierte für den Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates, Weihua Wang, hat das Integrationsprojekt „MyBuddy – Integration durch Freundschaft“ initiiert.
news_MyBuddy
Das Grundprinzip des MyBuddy Programms besteht darin, dass jeweils ein lokaler Bürger mit einem Geflüchteten vernetzt wird, um Integration durch persönliche Begegnungen zu fördern. Die Buddy-Paare bestimmen selbst wie viel Zeit angemessen ist und in welcher Form der Austausch stattfindet. Das Format ist bewusst offen und flexibel gestaltet, um die Teilnahme für eine breite Zielgruppe zu ermöglichen. Eine Anmeldung unter www.my-buddy.org oder unter www.facebook.de/MyBuddy2018 dauert zwei Minuten und ist bis zum 31. August 2018 möglich. Die Zuweisung des persönlichen Buddys erfolgt Anfang September. Hierbei werden sowohl Alter, Geschlecht und Wohnort, als auch Sprachen und Hobbys berücksichtigt, um passende Buddys zu identifizieren. Die Teilnehmer können sich als Dank zudem auf einen Empfang mit politischen Vertretern im Oktober freuen.
 
Das MyBuddy Programm folgt dabei folgenden drei Grundsätzen:
•             Freundschaftlich – Freundschaften zwischen lokalen Bürgern und Geflüchteten sind starke Integrationsförderer und zugleich ein Maß für den Erfolg der Integration.
•             Individuell – Kein standardisiertes Programm kann den unterschiedlichsten Interessen und dem jeweiligen Zeitbudget der Teilnehmer gerecht werden. Deshalb entscheidet Ihr beim MyBuddy Programm selbst!
•             Unkompliziert – Mit dem flexiblen MyBuddy Programm kannst Du auch ohne Vorerfahrung und mit kleinem Zeitbudget Integrationsbotschafter werden.
 
Weitere Informationen, auch auf Englisch, Französisch, Arabisch und Farsi, können der Website und dem Facebook-Auftritt entnommen werden.

Ihre Ansprechpartner