04.07.2018

Bildungs- und Beratungsdatenbank BuBDa

In der neuen Bildungs- und Beratungsdatenbank BuBDa werden regionale Angebote im Rhein-Neckar-Kreis und lokale Angebote der einzelnen Städte und Gemeinden strukturiert erfasst.
Beratungsdatenbank
 
 
In der Bildungs- und Beratungsdatenbank für Neuzugewanderte (BuBDa) werden lokale Angebote der einzelnen Städte und Gemeinden und regionale Angebote im Rhein-Neckar-Kreis strukturiert erfasst. Die Besonderheit ist, dass sowohl formale Maßnahmen von zum Beispiel Jobcenter oder der Agentur für Arbeit als auch non-formale Angebote von ehrenamtlichen Initiativen aufgenommen werden. So erhalten Geflüchtete, Ehrenamtliche und Hauptamtliche eine gute Übersicht, was es im Rhein-Neckar-Kreis gibt.  
Die Angebote werden nach Lebensphasen erfasst, die von Schwangerschaft und Geburt über berufliche Orientierung und Ausbildung bis hin zur Grundbildung, Freizeit und Kultur reichen. Außerdem können sie anhand der Kriterien „Gemeinde“, „Geschlecht“ und „Sprachniveau“ gesucht werden, um genau das passende Angebot für jede und jeden zu finden.   
Die Datenbank wurde von den Bildungskoordinatorinnen und -koordinatoren der Stabsstelle Integration beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis konzipiert und durch das Amt für Informationstechnik programmiert. Die Eigenentwicklung des Landratsamts wird gemeinsam mit den Integrations- und Flüchtlingsbeauftragten der Kreiskommunen gepflegt.  
Bei Fragen und Anregungen zur Bildungs- und Beratungsdatenbank für Neuzugewanderte (BuBDa) wenden Sie sich gerne an die Bildungskoordinatorin, Elena Albrecht (06221 522-2206) oder die Bildungskoordinatoren Dr. Rolf Hackenbroch (06221 5222208) und Reinhard Mitschke (06221 522-2207).

Ihre Ansprechpartner