08.06.2018

Sind wir Verbrecher?

„Wir sind Verbrecher“ klingt irgendwie lustig, ist aber ein deutsch-arabisches Theaterprojekt, das gerade am Theater Alte Werkstatt in Frankenthal entsteht.
Copy of Copy of Seid Ihr Verbrecher
 
 

„Wir sind Verbrecher“ klingt irgendwie lustig, ist aber ein deutsch-arabisches Theaterprojekt, das gerade am Theater Alte Werkstatt in Frankenthal entsteht. Das Werk „die Räuber“ von Friedrich Schiller, das am Mannheimer Nationaltheater uraufgeführt wurde, dient dabei als Grundlage der Inszenierung.
Der Leiter und Regisseur des TAWs Jürgen Hellmann hat es mit einer Gruppe geflüchteter Menschen geschafft, das Stück so zu modernisieren und aufzubereiten, dass es auch für Geflüchtete verständlich wird, die nicht länger als zwei Jahre in Deutschland sind. Denn obwohl der Originaltext heut zu Tage schwer verständlich ist, hat das eigentliche Thema der Geschichte nicht an Bedeutung verloren. So gehen die Teilnehmer mit dem schwierigen Thema Flucht, was sowohl in ihrem Leben, als auch in „Wir sind Verbrecher“ eine große Rolle spielt, humorvoll um. Das Projekt will integrieren ohne den Finger zu erheben und geht dabei spielerisch mit der unterschiedlichen Herkunft der Teilnehmenden  um.  
Eines will das Projekt zeigen: Diese Menschen sind da und möchten einfach mitmachen. Dieses Motto gefiel der Jury des BASF-Wettbewerbs „Gemeinsam Neues schaffen“ so gut, dass sie das Projekt finanziell unterstützen.
Die Premiere findet am 22. Juni im Theater Alte Werkstatt in Frankenthal statt.

 

Ihre Ansprechpartner