Wohnungsbeschaffung
@Foto:alvivi

World-Café Wohnungssituation

Welche (digitalen) kreativen Lösungen sind zur Wohnungsbeschaffung denkbar? Was fehlt? Wer könnte das angehen?

Im Rahmen des World-Cafés wurde am Thementisch „Wohnungssituation“ diskutiert, vor welchen Herausforderungen BürgerInnen mit und ohne Einwanderungsgeschichte in Ludwigshafen bei der Wohnungssuche in Ludwigshafen derzeit stehen und welche Lösungsansätze dafür realisierbar wären. Die Runde ist sich darüber einig, dass die Mietpreise in der Stadt zu hoch sind. Wünschenswert wäre hier eine Datenbank, die gezielte Informationen über MieterInnen und VermieterInnen zur Verfügung stellt. Hilfreich wäre zudem die Veröffentlichung der erstattungsfähigen Kosten der Unterkunft nach SGB II. Diese Veröffentlichung findet im Sozialausschuss statt; sie könnte über den Runden Tisch Asyl und Ehrenamt der entsprechenden Runde der Ehrenamtlichen mitgeteilt werden. Eine kommunale Koordinierungsstelle im Bereich Wohnen fehlt bisher. Sie könnte allerdings dazu beitragen, dass Zuständigkeiten gebündelt, Doppelberatungen verhindert und ehrenamtlich Aktive entlastet werden. 

 

Christel Aderhold
Ehrenamtliche Helferin und Mitglied des Runden Tisches Asyl und Ehrenamt Ludwigshafen

Was this article helpful for you?

Artikel teilen